Konstruktionsfehler in der Demokratie?

Aktualisiert: 19. Mai 2019



Ist es nicht an der Zeit, die Demokratie auf den Prüfstand der Geschichte zu stellen?

Was nutzt uns die Akzeptanz und der Respekt vor Mehrheitsentscheidungen, wenn sie der gegrölten Dummheit und der Menschenfeindlichkeit Tür und Tor öffnen? Wenn Demagogen Ängste schüren und sich dann als die Interessenvertreter der "Ängstlichen" in die Parlamente wählen lassen. Ist es möglicherweise ein Konstruktionsfehler der Demokratie, dass sie gar zu leicht zur Religion werden konnte, da sie sich obwohl nun schon alt genug, einfach nicht erneuern lassen will. Es ist nicht mal vorgesehen. Aber alle Sachen, die mal gut waren, werden doch im Verlaufe der Zeit schlecht, wenn sie sich nicht entwickeln. Und so ist vielleicht die Hilflosigkeit von Demokraten zu erklären, die durch ihren tief empfundenen Glauben an die Demokratie einer Paradoxie gegenüberstehen. Nämlich, dass menschenverachtende Denkweisen den Weg in die Parlamente unseres Landes gefunden haben, ohne dass man etwas dagegen unternehmen kann, obwohl es einem die Socken auszieht.


Die Demokratie selbst stellt den legalen Weg zu Diktaturen dar. Wenn ich weiterhin die Demokratie verteidige, habe ich meiner Ansicht nach den massenpsychologischen Erfolg von Denkströmungen mitzuverantworten, die es ja ganz eindeutig auf eine Machtergreifung abgesehen haben und dabei ganz unverhohlen grundrechtlich gesicherte Freiheiten in Frage stellen.


Die moralinverseuchte Herde ist schwach, sie sucht eine Führung, ein Ideal, weil ihre Instinkte verkümmert sind.


Die Demokratie kann nur überleben, wenn sie sich vom Menschen befreit. Dem Menschen ist ja leider der umgekehrte Schritt nicht zuzutrauen. Es ist immer wieder die Alternativlosigkeit des Denkens, welche das freie Handeln lähmt und zum Verharren in längst erkannten Problemstellungen einlädt.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Chance vertan?

Die KünstlerRepublik Staatstheater Cottbus Wenn wir sie heute ausrufen würden, was würde passieren? Eine hochinteressante Frage. Das menschliche Kraftwerk Theater ist ein Produzent ständig erneuerbare

Spielzeit Vorwort 2019/20

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Theaterfreunde, wir hatten inzwischen häufiger Gelegenheit mit Ihnen, unserem Publikum, ins Gespräch zu kommen und freuen uns über Ihr Interesse an den Entwicklun